merschbrock - logo spritzguss

Umweltpolitik

Qualität, Umweltschutz und Arbeitssicherheit sind für die MERSCHBROCK Kunststoff Spritzguss GmbH ein strategisches Unternehmensziel.

Unser Bestreben ist es, technisch anspruchsvolle Produkte fortschrittlich und wirtschaftlich unter Berücksichtigung des Umweltaspektes herzustellen und unseren Kunden Produkte in abgestimmter Qualität zu liefern.

Die Kundenzufriedenheit ist der Maßstab, an dem wir uns messen.

Zu den Zielen des Unternehmens gehören die Erhaltung der Ertragskraft, die Sicherung der Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter und der Umweltschutz. Bei der Beurteilung der umweltrelevanten Aspekte sind die technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkte ausschlaggebend für uns.

Wir haben Maßnahmen in allen Bereichen unseres Unternehmens etabliert, die dazu dienen, Energie einzusparen, zurück zu gewinnen und an anderer Stelle wieder nutzbar zu machen.


--> Wir erzeugen mit unseren Blockheizkraftwerken unseren eigenen Strom.

--> Wir gewinnen die im Unternehmen anfallende Abwärme der Maschinen zurück und sind als eines von wenigen Unternehmen in Deutschland in der Lage, sie durch den Einsatz einer Absorptionsanlage in Kälte umzuwandeln.

--> Wir vermeiden weitestgehend die Abgabe von ungenutzter Abwärme / Prozesswärme in die Umgebung.

--> Wir reduzieren unseren Stromverbrauch durch die Umstellung der Beleuchtung auf energieeffiziente LED-Technik in allen Fertigungs-, Lager- und Bürobereichen.

--> Wir haben alle Spitzgießmaschinen oberhalb von 800kN Schließkraft mit einem speziellen Rekuperationssystem ausgestattet. Diese Technologie ermöglicht Energieeinsparungen von bis zu 53%.

--> Wir unterziehen uns freiwillig jährlich einer Umweltzertifizierung durch eine akkreditierte Konformitätsbewertungsstelle im Bereich Energiemanagement.

--> Wir vermeiden die Erzeugung von Abfällen innerhalb unserer Produktionsprozesse. In Zusammenarbeit mit unseren Kunden verwerten wir Kunststoffe weiter.

--> Für uns nicht weiter zu verwertende Kunststoffe sowie feste und flüssige Abfälle werden nur durch zugelassene, zertifizierte Entsorgungsunternehmen fach- und sachgerecht recycelt.


Jeder Mitarbeiter hat die Pflicht und das Recht, darauf hinzuweisen, dass Umstände, welche die Herstellung von Produkten mit einwandfreier Qualität behindern bzw. den Grundsätzen des Umweltschutzes oder der Arbeitssicherheit widersprechen, beseitigt werden.